Wie sollte man Champagner bzw. Sekt stilecht öffnen und einschenken?

FlaschenkühlerBei dieser Frage geht es nicht primär um das Öffnen der Flasche an sich, sondern vielmehr auf welchem Wege man zum Ziel kommt. Ein hochwertiges Getränk wie Champagner bedarf sicherlich einer besonderen Behandlung, ja gar eines Rituals, um das Getränk an sich aber auch den Anlass zu dem es getrunken wird angemessen zu würdigen. Natürlich schmeckt der Champagner genauso gut wenn man den Korken einfach knallen lässt, nur zu gewissen Anlässen ist es durchaus angebracht, das Öffnen und Einschenken zu zelebrieren. Hier erfahren Sie, wie es richtig gemacht wird!

Grundvoraussetzung ist, was auf dieser Webpräsenz gebetsmühlenartig wiederholt wird, die richtige Trinktemperatur des Getränks. Bei Champagnern liegt diese in der Regel zwischen 6 und 9 °C. Idealerweise befindet sich die Flasche schon einiger Zeit im passenden Champagnerkühler, sodass es nun an das Öffnen gehen kann.

 

1. Champagner öffnen: Die konventionelle Art

 

Die Flasche wird zunächst mit einem weißen Kellnertuch gründlich abgetrocknet, nachdem Sie aus dem mit Eiskühler genommen wurde. Nun kann das Etikett den Gästen präsentiert werden, damit sie informiert sind, welcher Champagner oder Sekt gleich eingeschenkt wird.

Im nächsten Schritt wird die so genannte Kapsel (das zumeist goldene Stanniolpapier am Flaschenkopf) mit einem Kellnermesser abgetrennt. Danach wird die Flasche um ca. 45 Grad geneigt (dabei am Besten weder auf die Gäste noch auf Fensterscheiben zielen) und die Agraffe (der Drahtkorb) entfernt.

Nun wird mit der linken Hand der Korken festgehalten, die schräge Flasche wird nun vorsichtig mit der rechten Hand am Flaschenboden gedreht (wichtig: nur die Flasche wir bewegt, der Korken bleibt mit der Hand fixiert). Sie spüren, wenn der Korken durch den Innendruck herausgepresst wird. Dabei die Luft langsam entweichen lassen und den Korken entfernen.

Zum Einschenken wird die Flasche mit der rechten Hand unten am Boden gefasst, der Daumen kann dabei in die Mulde des Bodens gelegt werden. Nun den Champagner in das angewinkelte Glas laufen lassen. Durch das Schräghalten des Glases wird die Oberfläche des eingeschenkten Getränkes vergrößert, sodass die Kohlensäure besser entweichen kann und es nicht all zu sehr schäumt.

Nachdem alle Gläser gefüllt wurden, sollte die Flasche wieder im Flaschenkühler platziert und mit dem Kellnertuch überdeckt werden. So bleibt der Champagner auf Trinktemperatur, zudem sorgt die Kälte auch hier dafür, dass nicht zu viel Kohlensäure entweicht – der Champagner bleibt also schön prickelnd.

 

Hier der gesamte Ablauf noch einmal im Video: Champagner öffnen & servieren

 

2. Champagner öffnen: Die Flasche köpfen!

 

SabrierenZweifelsohne ist das so genannte Sabrieren mit einem speziellen Säbel die eindrucksvollste Methode um eine Flasche Champagner zu öffnen.

Alles was man über das Sabrieren wissen muss, wie man eine Flasche Schritt-für-Schritt richtig köpft und was Sie beim Kauf eines Champagnersäbels beachten sollten, erfahren Sie hier in unserem ausführliche Ratgeber: Champagner köpfen wie zu Napoleons Zeiten!

 

 


Falls Sie Interesse an einem passenden Champagnerkühler haben, werden Sie auf den folgenden Unterseiten fündig:

Form:         Schale  |   Eimer/Kübel  |  Einflaschenkühler  |  Kühlmanschette  | Mit Fuß

Material:     Edelstahl  |  Silber  |  Terracotta/Ton  |  Elektrische/LED Kühler  |  Neopren


Nähere Informationen dazu finden Sie auf unsereren Ratgeberseiten:

Flaschenkühler     Flaschenkühler

Zurück zur Startseite